NETZWERKARBEIT BEI YEKMAL

Netzwerk bei YEKMAL

Die Sprache ist das Tor zur Welt

Kitas Pîya bei YEKMAL

Erfahrungsaustausch

Wir von Yekmal organisieren zwei Arbeitsgruppen

Zum einen die AG kurdisch

zum anderen das deutschlandweite Netzwerk IZ Per

IZPer (Initiative für Sprache und Bildung)

Wir von Yekmal haben zwei Arbeitsgruppen organisiert. Zum einen die AG Kurdisch, welches ein Bündnis ist und Yekmal dabei federführend wirkt und zum anderen das deutschlandweite Netzwerk IZ Per ( Insiyatîfa Ziman û perwerdayî ) – Initiative für Sprache und Erziehung. Das Ziel der AG kurdisch ist die kurdische Sprache an Berliner Schulen anzubieten. IZ Per bringt deutschlandweit Pädagogen, Lehrer und Erzieher zusammen um im Bereich der Bildung und Erziehung zusammenzuarbeiten und sich auszutauschen.

Das Netzwerk besteht aus dem kurdischen Institut für Wissenschaft und Forschung e.V., kurdischen Lehrern und der Elterninitiative aus Bielefeld. Wir treffen uns alle sechs Wochen. Bisher fanden zwei Treffen in Berlin und zwei in Bielefeld statt. Das Treffen für AG kurdisch findet alle sechs Wochen statt. Für IZ Per treffen wir uns vier Mal im Jahr.

Am 21.02.2018 werden wir uns wieder treffen und gemeinsam eine Fachtagung über den Einfluss der Muttersprache in der Entwicklung des Kindes veranstalten.

Jeder kann an diesen Treffen teilnehmen und ist herzlich Willkommen.
Wir freuen uns auf Euch!

Muttersprachlicher Einfluss auf die Entwicklung der Kinder

Muttersprachlicher Einfluss auf die Entwicklung der Kinder

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Zum Internationalen Tag der Muttersprache wird unser „Verein der Eltern aus Kurdistan in Berlin –Yekmal e. V.“ zusammen mit unseren Kooperationspartnern der Initiative „Însîyatîva Ziman û Perwerde- IZPer“ eine Fachtagung mit dem Thema „Muttersprachlicher Einfluss auf die Entwicklung der Kinder“ veranstalten zu der wir Sie herzlich einladen möchten.

Zum Einblick:
Der Impulsreferat wird von Frau Prof. Dr. Duran Eppler, Sprachwissenschaftlerin an der Universität Roehampton, Mehmet Şerif Derince Soziologe, Doktorand an der Mimar Sinan Universität Istanbul/Türkei, PD Dr. Dipl.-Psych. Şefik Tagay Forschungsleiter der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universität Duisburg-Essen, Psychotraumatologe, Migrationsforscher und Ezidenexperte, gehalten.
Staatssekretär Herr Mark Rackles, und Frau Stefanie Remlinger Bündnis 90 / Die Grünen, Frau Dersim Dağdeviren von KURD-AKAD sind u.a. Gäste in der Podiumsdiskussion.
Es werden mehrere Workshops von unseren Kooperationspartner IZPer, Initiative für Sprache und Bildung, bestehend aus verschieden kurdischen Institutionen geben, in der Themen wie z. B. „Die Rolle der Muttersprache in der Mehrsprachigkeit“ und der Einfluss auf die Identität von weitere Expertinnen und Experten angesprochen werden. Zu einem intensiven und interessanten Austausch laden wir auch in die World Cafés ein.

Die Fachtagung ist an Institutionen, Fachkräften, Eltern und Interessierte gerichtet.
Eine offizielle Einladung, genaue Angaben zum Veranstaltungsort und das vollständige Programm finden Sie in Anhang.
Wir bitten um die Vormerkung des Termins zum 21.02.2018 und um eine Anmeldung.
Gerne können Sie die Einladung auch an Interessierte weiterleiten.
Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen und entschuldigen uns im Voraus für eventuelle Doppelsendungen.

Mit freundlichen Grüßen
Koordination
Hülya Öksüz

MUTTERSPRACHE AN BERLINER SCHULEN

MUTTERSPRACHE AN BERLINER SCHULEN

MUTTERSPRACHE AN BERLINER SCHULEN

Das Land Berlin hat in der Koalitionsvereinbarung von 2016 die Möglichkeit geschaffen, dass u.a. Kurdisch an Schulen unterrichtet wird. „Die Koalition wird ein Konzept zur Förderung der Mehrsprachigkeit im Sinne der Didaktik der Mehrsprachigkeit entwickeln. Die Angebote an zweisprachiger Bildung und Erziehung z.B. für Türkisch, Arabisch und Kurdisch, aber auch von osteuropäischen Sprachen, baut die Koalition aus und schafft Möglichkeiten, die Herkunftssprache als erste bzw. zweite Fremdsprache zu erlernen und bei Prüfungen anzuerkennen“ (Koalitionsvereinbarung 2016-2021, S. 14).

Zur Umsetzung des Kurdisch-Unterrichts an Schulen hat sich ein Netzwerk kurdischer Einrichtungen und Organisationen zusammengefunden.

Dabei ist Yekmal federführend.

—> Flyer